Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 42 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

wA Jugend Startet mit einem Sieg in der Oberliga

Details

Nach einer durchwachsenen Saisonvorbereitung, bedingt durch Ferien- und Urlaubszeit, startete die wA Jugend mit einem ungefährdeten 41:16 (23:6) Erfolg über die SG SV Zweibrücken-VTZ Saarpfalz in die neue Runde.

Gegen ersatzgeschwächte Gastgeberinnen, es stand lediglich eine Auswechselspielerin zur Verfügung, benötigte der Südpfalz Tiger Nachwuchs einige Minuten, um Fahrt aufzunehmen.

Über 1:1 (3. Minute) und 4:1 (5.), bauten die Mädels ihren Vorsprung kontinuierlich auf 11:2 (19.) und 19:3 (26.), bedingt durch eine konsequente Abwehrarbeit und Chancenverwertung im Angriff, bis zur Pause aus.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild und der Abstand konnte stetig vergrößert werden.

Auch wenn sich einige Leichtsinnsfehler im Zuge der klaren Führung einschlichen, blieben die A-Jugendlichen über weiter Strecken konzentriert und zielstrebig, so dass am Ende ein klarer 41:16 Sieg zu Buche stand.

Torfrau Meira Scheurer bot eine gute Leistung und konnte mehrere Hundertprozentige abwehren und der Rückraum präsentierte sich treffsicher mit insgesamt 31 Toren von 41.

Einziger Wehrmutstropfen war der verletzungsbedingte Ausfall von Johanna Benz in der ersten Halbzeit.

Auf Grund der spielerischen Überlegenheit konnte die Begegnung ausreichend genutzt werden, um Auftakthandlungen zu optimieren und Spielerinnen auf teils ungewohnten Positionen zu testen und Spielpraxis zu geben.

Die Mannschaft bot eine überzeugende und geschlossene Leistung fürs erste Spiel unter neuer Regie und ist sich aber auch bewusst, dass der Gegner kein Maßstab war für die kommenden Aufgaben in Marpingen und gegen Mundenheim.

Es spielten: Meira Scheurer, Kira Schneider 3, Vanessa Bauchhenß  2, Tabea Frey 11/2, Johanna Benz 1,  Zoe Bauchhenß 2, Nele Graf 8, Celine Bauchhenß 9, Carlotta Meyer, Milena Faath 3, Jette Hinrichsen, Lea Föhlinger 2

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam