Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 248 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

wC: Nichts für schwache Nerven

Details

TV Nieder-Olm - Südpfalz Tiger wC 19:24 (11:13)

Am Samstag, 9.April 2014 waren die mitgereisten Eltern und die Mädels der Südpfalztiger in Nieder-Olm zu Gast.

Eine tolle Aktion der Nieder-Olmer vor Beginn des Spieles: Wie bei den Handballprofis üblich, gab es diesmal kein Einlaufen beiden Mannschaften an den Mittelkreis, sondern es wurden alle Spielerinnen mit Namen und Musik aufgerufen und liefen Einzeln in die Mitte des Spielfeldes. Sogar die Trainerteams wurden namentlich erwähnt.

Eine richtige ergreifende Aktion. Doch zurück zum Spiel. Vom Tabellenstand eine klare Sache und wer noch das Spiel gegen Mundenheim/Rheingönnheim im Kopf hatte, dem war klar, hier kann und wird es nur einen Sieger geben.

Doch angetrieben von den vielen Nieder-Olmer Fans und die lautstarke Unterstützung aus der Halle, war es am Anfang ein Spiel auf Augenhöhe. 1:1, 2:2, 10:10 in der 23. Minute ließen schlimmstes vermuten. Doch dank einer starken Torhüterleistung und einer starken Steigerung in der 2. Halbzeit erkämpften sich die Mädels immer wieder Tore für Tore. Leider war die Abwehrarbeit an diesem Tage nur mittelmäßig und immer wieder schafften es die Nieder-Olmer Mädels durch die Mitte einen Torerfolg zu landen oder auch von den Außenpositionen einfache Tore hin zu bekommen.

Fünf Tore Vorsprung waren es am Ende und gerade in den letzten sieben Minuten war es dann doch eine klare Angelegenheit. Die Mädels aus Nieder-Olm merkten am Schluss: Hier ist leider nichts zu holen und der Sieg ist nicht machbar. Insgesamt war es ein aufregendes Spiel und die mitgereisten Eltern hätte sich so eine spannende Partie gerne erspart. Nächsten Samstag beim letzten Spiel gegen Saarpfalz in Bellheim müssen die Mädels konzentrierter zur Sache gehen. Aber Kopf hoch….die ganze Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt. Wir sind dankbar für diese Mädels und vor allem für das Trainerteam.

Es spielten: Lea Schrader und Meira Scheurer (Tor), Kira Schneider, Vanessa Bauchhenß, Johanna Benz, Isabel Sauer, Zoe Bauchhenß, Felicitas Rheude, Emily Schuler, Nele Graf, Celine Bauchhenß, Milena Faath, Lea Föllinger und auf der Bank Volker Pfadt (Trainer), Sarah Bauchhenß und immer dabei Lara Kloos und verletzt -aber trotzdem dabei- Sina Krieger.

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam