Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

mD: Umkämpfter Schlagabtausch - Kompliment an Kampfgeist der mD1 Jungs

Details

Südpfalz Tiger mD1 – HSG Dudenhofen/Schifferstadt 31:34 (16:17)

Zu dem erwarteten und umkämpften Schlagabtausch kam es im Spitzenspiel zw. dem dritten und zweiten der Pfalzliga, wobei die leicht favorisierten Gäste am Ende die Nase vorn hatten und damit weiter um die Meisterschaft mitspielen.

OBZK erwischte den besseren Start. Die HSG-Abwehr hatte ein verstärktes Auge auf unsere rechte Angriffseite. Dadurch wurden Räume links außen und am Kreis frei, was unsere Mannschaft dann auch weidlich ausnutzte so lagen wir nach knapp zwei Minuten bereits mit 3:0 und nach 4 Minuten mit 6:1 in Front. Allerdings bekamen wir in der Abwehr die beiden besten der Gäste (die zusammen insgesamt 28 Tore schossen) nie so richtig in den Griff. Dies wurde bestraft als wir im Angriff einige Bälle nicht im Tor unterbrachten bzw. durch technische Fehler verloren. Zwei schnelle Tore der HSG innerhalb von 30 Sekunden brachten das 6:3. Unsere Jungs hielten dagegen, gaben keinen Ball verloren und konnten über 7:4, 9:5 und 10:6 in der 10.Minute immer einen drei bis vier Tore Vorsprung halten. Nun waren die Gäste effektiver im Angriff und machten innerhalb von 2 ½ Minuten aus dem 10:6 den 11:11 Ausgleich (13.Minute). Das Spiel wogte hin und her, keine der beiden Teams konnte sich einen entscheidenden Vorteil verschaffen und mehr als ein Tor in Führung gehen. Dudenhofen/Schifferstadt ging in der 17.Minute beim 13:14 erstmals in Führung. Mit der knappen 16:17 Führung der Gäste ging es dann in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff hatte dann die HSG den besseren Start und legte mit dem 17:21 in der 24.Minute den Grundstein zum späteren Sieg. Unsere Jungs kämpften sich wieder auf 20:22 heran, ehe die Gäste mit dem 20:24 und 22:26 (30. Minute) wieder den vier Tore Vorsprung herstellten. Das Spiel wogte in einem offenen Schlagabtausch hin und her und nach dem 25:30 in der 33. Minute schien die Entscheidung gefallen. Aber die SG gab sich nicht auf kämpfte weiter machte drei Tore in 2 Minuten zum 28:30. Die Spannung stieg, dem 29:33 der Gäste in der 38.Minute setzte OBZK das 31:33, 90 Sekunden vor dem Ende entgegen. Dudenhofen/Schifferstadt machte dann in der letzten Minute den letztendlich verdienten 31:34 Endstand.

Unsere Mannschaft erwischte in diesem Spiel in der Abwehr zwar nicht ihren besten Tag, hat aber nie aufgegeben und bewiesen, dass sie mit Recht in der Spitzengruppe der Pfalzliga mitspielt. Kompliment an den Kampfgeist der Jungs.

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam