Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 61 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

mC: Qualifikation für Pfalzliga in trockenen Tüchern

Details

Am Wochenende 04./05.05. sicherte sich die neuformierte mC-Jugend durch einen guten zweiten Tag verdient die Qualifikation für die Teilnahme an der Pfalzliga für die Saison 2019/2020. Den Spielern steht so die Möglichkeit offen, sich mit gleichwertigen Gegnern über eine ganze Spielzeit zu messen.

Dabei begann das Qualifikationsturnier in einer Fünfer-Gruppe am Samstag in Kirrweiler mit einem deutlichen Dämpfer. Gegen die HSG Eckbachtal ließen sich die Jungen vom druckvollen und schnellen Spiel in die Tiefe überraschen und zeigten in der Abwehr nicht den notwendigen Biss im 1g1 und beim Aushelfen. Im Spiel nach vorne agierte man recht statisch, hatte aber auch mit einer äußerst defensiven Abwehr zu kämpfen, die vom Schiedsrichter nicht unterbunden wurde. So war die 17:27-Niederlage die logische Konsequenz. Im zweiten Spiel des Tages setzte man sich zwar überzeugend gegen das Team aus Kaiserslautern durch (26:9), doch war klar, dass alle anderen Teams wohl gegen die Spielgemeinschaft aus KL ebenfalls einen Sieg einfahren würden. Da Kirrweiler gegen Rodalben gewann, war klar, dass man am zweiten Tag am besten gegen beide Teams gewinnen sollte, um sicher die Quali packen zu können.

Der zweite Tag in Dirmstein zeigte dann, dass mit stark verbesserter Abwehr auch körperlich teilweise überlegene Gegenspieler in Schach gehalten werden können. Auch wenn man in der ersten Halbzeit viel zu viele Chancen liegen ließ, setzte man sich (gegen etwas dezimierte) Kirrweiler Jungen am Ende souverän mit 22:12 durch und war damit schon fast qualifiziert. Im letzten Spiel sollte nun aber auch ein Sieg her. Zwar deckte man nun wieder etwas offener, setzte sich aber auch gegen Rodalben am Ende überzeugend durch (23:17). So sicherten sich die Jungen am Ende den zweiten Platz in ihrer Gruppe.

Die Erleichterung über die gelungene Qualifikation war Spielern, Trainerteam und dem Anhang anzumerken. Herzlichen Glückwunsch an die Jungen und Verantwortlichen! Toll, wie trotz des Drucks das Ziel am zweiten Tag sichergestellt wurde: eine insgesamt gute Teamleistung. Die Trainer werden die offenen Baustellen sicher in der Vorbereitung weiter angehen. Das ist man zurzeit in Bellheim und umliegenden Orten ja gewohnt. Sie werden hoffentlich schneller bearbeitet werden können als die der öffentlichen Infrastruktur. 

Für die Tiger auf der Platte: Max Mürrle (Tor), Jason Berge (Tor), Max Stadel, Julian Bauchhenß, Justin Kehl, Frederick Hetzel, Loris Mariani, David Bruckert, David Schrader, Matthias Ortlieb, Sebastian Klüh, Mika Stefani, Leo Kreiner, Philipp Bentz

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam