Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 78 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

H2: Erwartete Niederlage beim Tabellenführer

Details
 
TV Hochdorf 2 – Südpfalz Tiger Heren 2 30:21 (15:10)
 
Beim ungeschlagenen Tabellenführer war für die Südpfalztiger nichts zu holen. Jedoch war der Leistungsunterschied nicht so groß wie befürchtet. Da im Sportausschuss besprochen wurde, dass die A-Jugend-Spieler diesmal nicht eingesetzt werden, damit sie sich auf ihr Auswärtsspiel am Folgetag konzentrieren können, waren die Herren 2 wieder dünn besetzt. Dominik Mathes und Tobias Hörn erklärten sich bereit, einzuspringen, hatten aber weder Spielpraxis noch Trainingseinheiten absolviert. So mussten wir improvisieren und stellten Luca Faath auf die Mitteposition. Und das funktionierte hervorragend. Mit seiner Schnelligkeit und Wendigkeit fand er immer wieder Lücken in der Abwehr der Biber und war häufig nur mit Fouls zu stoppen. Die fälligen Strafwürfe verwandelten René Bouché (im Nachwurf), Ralf Reichling und Luca Dudenhöffer zum 5:3 in der 10. Spielminute. Jetzt stellten auch die Biber ihre Angriffe, die zunächst nur über den Kreis liefen, um, und zogen auf 8:3 davon. Dominik Mathes, zwei mal Luca Faath und René Bouche verkürzten auf 10:7 (23. Minute). Der hochgewachsene A-Jugendspieler der Gäste, Marco Kimpel, war allerdings nicht zu stoppen und brachte seine Mannschaft fast im Alleingang zum 15:10 Halbzeitstand.
 
Nach der Pause konnten wir zunächst den 5-Tore-Abstand halten (Luca Faath 17:12, Luca Dudenhöffer 18:13). Aber nach gut der Hälfte der zweiten Halbzeit waren die Hausherren davongeeilt (24:14 in der 46. Minute). Doch die Tiger gaben sich nicht geschlagen. Fabian Geiger wusste sowohl in Abwehr als auch Angriff zu gefallen. Er traf zum 24:15 und, nach den Treffern von Luca Dudenhöffer und Samuel Bier, zum 26:18. Joel Götz im Tor vereitelte kurz vorm Schlusspfiff noch einen Strafwurf. Positiv war anzumerken, dass die Tiger bis zum Schlusspfiff kämpften und dagegen hielten. Alle Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein, auch Tobias Hörn und Dominik Mathes machten ihre Sache gut.
 
Trainer Hermann Rempel: „Kompliment an meine Mannschaft. Sie hat wacker dagegen gehalten. Alle haben gekämpft und nicht aufgesteckt. Leider sind unsere personellen Möglichkeiten begrenzt, dadurch können wir in der Verbandsliga nur bedingt mithalten. Gut, dass Dominik Mathes und Tobias Hörn ausgeholfen haben.“
 
Gespielt haben: Kevin Kassab (4/2), Luca Faath (3), Dominik Mathes (3), Fabian Geiger (3), Luca Dudenhöffer (3/1), René Bouché (2/1), Ralf Reichling (1), Samuel Bier (1), Tobias Hörn (1), Joel Götz im Tor, Max Geiger (n.e.)
 
Am nächsten Wochenende haben die Herren 2 spielfrei. Spannend wird es am 11.11. Die Tiger treten in Offenbach an, die sich zwischenzeitlich vor uns geschoben haben.
   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam