Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 64 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

H1: Starke zweite Halbzeit bringt verdienten Auswärtssieg

Details

TV Wörth - Südpfalz Tiger Herren 1 25:34 (14:15)
 
Am 19.Spieltag der Herren-Pfalzliga reiste das Team um Trainer Jens Zwissler zum TV Wörth. Im Hinspiel gelang den Südpfalztigern ein knapper 32:30-Sieg, doch gestärkt durch den deutlichen Sieg gegen die HSG Landau/Land am letzten Wochenende wollte man unbedingt etwas Zählbares aus der Bienwaldhalle mitnehmen. Tobias Weinerth begann im Tor und auch dieses Mal wusste er durch spektakulär gehaltene Bälle zu überzeugen und seine Mannschaft im Spiel zu halten. Gerade die erste Spielhälfte gestaltete sich sehr ausgeglichen, kein Team konnte sich Vorteile erspielen. 6:6 (Spielmann, 13.), 11:11 (Kästel, 22.) und 12:12 (Bauchhenß F., 23.) hießen die Zwischenstände. Immer wenn eine Mannschaft in Führung ging wurde postwendend der Ausgleich erzielt. So wurde die Seite beim Stand von 14:15 gewechselt, nachdem Lars Spielmann einen 7m-Wurf erfolgreich verwandeln konnte.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Spiel der Südpfalztiger ab der 39.Minute. Zunächst konnten Lars Spielmann und Jan Gerbershagen im Doppelpack die Führung auf 18:21 ausbauen (40.), doch nach einer Zeitstrafe agierte die SG plötzlich in Unterzahl. Jan Hellmann aber nutzte eine sich bietende Konterchance und traf zum 18:22 (40.), trotz Unterzahlspiel. Dann bekam Mario Kröper eine direkte rote Karte nach Foulspiel und die SG-Herren mussten sich nun in doppelter Unterzahl mit nur vier Feldspielern bewähren. Und das taten sie! Zunächst pariert Tobias Weinerth einen 7m-Wurf, dann erhöht Arik Weber auf 18:23 (42.) und zwingt Wörths Trainer Frank Schindler zur zweiten Auszeit seiner Mannschaft, die in dieser Phase keine spielerischen Mittel besaßen, um die mannschaftliche Geschlossenheit der Südpfalztiger in Verlegenheit zu bringen. Im Gegenteil! Die Auszeit der Gastgeber verpuffte und Marc Seiberth sowie wiederum Jan Hellmann sorgten für die 18:25-Führung (43.). Gestärkt durch diese Aktionen (4:0 in doppelter Unterzahl) geriet das Team von SG-Trainer Zwissler in einen Flow und erkämpfte sich in der Abwehr immer wieder Bälle oder verengte die Räume derart geschickt, dass Wörths Angriff zunehmend Probleme bekam die freien Räume zu entdecken oder aber Anspielstationen zu finden. So kam es, dass die SG eine Drei-Tore-Serie ab der 47. Minute starten konnte als Arik Weber, Marc Seiberth und Jan Hellmann trafen und die Führung auf 20:28 ausbauten (49.). Damit war das Spiel entschieden, der Rest lediglich Ergebniskosmetik. Zu groß war an diesem Tag der spielerische Unterschied erkennbar und so gewinnen die Herren der Südpfalztiger klar und deutlich mit 34:25.

Zwissler: „Das heutige Spiel war wichtig für den Tabellenplatz. Man hat gesehen, dass die Spieler dies wussten und jeder seinen Teil dazu beigetragen hat. Das war heute ein in dieser Höhe verdienter Sieg aufgrund der ganz starken zweiten Halbzeit.“

Am kommenden Wochenende ist die SG Gastgeber in der heimischen Spiegelbachhalle für die MSG / TSG Kaiserslautern, die auf Platz sieben steht. Die SG verbleibt mit 26:12 Punkten auf dem dritten Platz.

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam