Registrieren  

Liebe Mitarbeiter, Übungsleiter, Spieler, Eltern und Fans der SG,

bitte registriert euch einmalig, um auf den internen Bereich der Website zugreifen zu können!

Ihr erhaltet dann nach der Anmeldung mehr Informationen, die nur für die Südpfalz Tiger zugänglich sind.

Hier registrieren (falls noch nicht geschehen)

   

Anmelden  

   

Wer ist online  

Aktuell sind 97 Gäste und keine Mitglieder online

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Stammvereine  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Stammvereinen für ihr Vertrauen in uns!

   
   
   
   
   

Kooperationspartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit!

   
   
   

Werbepartner  

Wir bedanken uns sehr herzlich bei all unseren Werbepartnern für die Unterstützung!

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Online-Umfrage  

   

H1: Nichts zu holen beim Tabellenführer

Details

TuS KL-Dansenberg 2 - Südpfalz Tiger Herren 1 33:27 (16:14)

Im zweiten Auswärtsspiel hintereinander reisten die Südpfalztiger mit SG-Trainer Jens Zwissler zum derzeitigen Tabellenführer der Pfalzliga nach KL-Dansenberg. Mit den jüngsten Erfolgen im Gepäck erhoffte sich das Team durchaus Chancen, zum Rückrundenstart wenigstens einen Punkt aus der Westpfalz mitnehmen zu können. Die erste Halbzeit des Spiels verlief denn auch vielversprechend, konnten sich die Tiger zu Beginn auf 4:6 absetzen (Spielmann per Strafwurf, 10.). Dabei gelang es der aufmerksam agierenden SG-Abwehr Dansenbergs starken Rückraumschützen Patrick Schulze derart wirkungsvoll zu stören, dass dieser nicht wie gewohnt zu Wurfgelegenheiten kam. Dafür aber setzte er seine Mitspieler immer wieder durch Anspiele in Szene, so dass der Tabellenführer immer besser ins Spiel fand. Vier Tore in Folge bedeuteten innerhalb von sieben Minuten die 8:6-Führung der Hausherren (16.). Dabei konnte der sehr gut aufgelegte Tiger-Torwart Ilan Eigenmann wenig ausrichten, trotz seiner zwölf gehaltenen Bälle in der ersten Spielhälfte. Es entwickelte sich bis zum Pausenpfiff ein ausgeglichenes Spiel, 8:8, 11:11 12:12 (Hellmann, 26.) hießen die Zwischenstände. Gerade Jan Hellmann überzeugte von der rechten Außenposition und traf insgesamt sieben Mal. Doch ging Dansenberg mit einer 16:14-Führung in die Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel fanden die SG-Spieler zunächst nicht richtig ins Spiel zurück, die Gastgeber nutzten diese Phase und erhöhten auf 20:16 (38.). Aber Zwisslers Mannschaft steckte noch nicht auf und konnte wieder durch Jan Hellmann in der 42. Minute auf 21:19 verkürzen. Dann aber begann die stärkste Phase des Tabellenführers, der wiederholt Fehlwürfe der Südpfalztiger provozierte und innerhalb von fünf Minuten die Führung auf 26:19 ausbaute (47.). Das war gleichzeitig die Vorentscheidung, zumal Pascal Rieder in der 52. Minute wegen eines Foulspiels die rote Karte sah und Arik Weber zudem eine Zeitstrafe erhielt (27:22). In doppelter SG-Unterzahl erhöhte Dansenberg die Führung auf 29:22. Dieser Rückstand war einfach zu groß und so steht am Ende eine 33:27-Niederlage zu Buche. Mit diesem Ergebnis verharrt die SG OBK mit 14:10-Punkten weiterhin auf dem fünften Tabellenplatz.

Kommendes Wochenende ist spielfrei, erst am dritten Adventswochenende (16.12.18) erwarten die Südpfalztiger zuhause den TV Dahn, der überraschend Heiligenstein schlug und mit einem Erfolgserlebnis nach Bellheim reisen wird.

Es spielte und traf für die Südpfalz Tiger: Würges (1), Hellmann (7), Latzko Ph., Weber, Rieder (6), Latzko S. (3), Spielmann (2/2), Kästel (1/1), Hauck (5), Kröper (2/1), Eigenmann (Tor)

   
© SG Ottersheim-Bellheim-Zeiskam